Zertifikats- und Diplomstudiengang

Psychologische Kompetenzen für Gesprächsführung und Beratung

Das Wichtigste
im Überblick
Überblick
Programm
Lehrinhalte
Programm
Termine
Stundenpläne
Termine
Institut
Dozierende
Institut
1. Semester, 8 Stunden

Nonverbale Kommunikation und Körpersprache

Worum geht es?

Nonverbale Kommunikation ist wichtiger und unumgänglicher Bestandteil unserer täglichen Kommunikation, so auch der Gesprächsführung innerhalb einer Beratung. Sie ist sowohl Hilfsmittel, wenn es um das Aufdecken von Nichtgesagtem geht, als auch Hindernis, wenn wir unbewusst (und meist auch ungewollt) schon in den ersten Momenten eines Gesprächs ein inneres Urteil über unser Gegenüber aufgrund seines nonverbalen Verhaltens fällen. Anhand unserer heutigen wissenschaftlichen Erkenntnisse wird der Einfluss des Nonverbalen auf unsere Wahrnehmung und Beurteilung anderer Menschen veranschaulicht mit dem Ziel, eine Sensibilität für diese Prozesse zu entwickeln.

Zum Inhalt

  • Elemente der Nonverbalen Kommunikation: Mimik und Gestik
  • Bedeutung der Nonverbalen Kommunikation in der Gesprächsführung und Beratung
  • Wissenschaftliche Grundlagen
  • Gesichtsausdruck und Emotion
  • Störungen in der Nonverbalen Kommunikation
  • Lügen

Zur Dozentin

Lea Richter

Dr. Lea-Sophie Richter

Studium der Psychologie, Psychopathologie und Kriminologie an der UZH

2011-2013 Assistentin am Psychologischen Institut der UZH

Promotion an der UZH

2013-2017 Programmleitung bei ipsyt


nach
oben

zurück zu
Lehrinhalte

zurück zu
Dozierende

nächste
Doz.-Seite