Zertifikats- und Diplomstudiengang

Psychologische Kompetenzen für Gesprächsführung und Beratung

Präsenzunterricht am ipsyt mit Covid-19-Zertifikat

Keine Masken und Abstandsregeln

Die neuste Verordnung des Bundesrats vom 23. Juni 2021 ermöglicht wieder einen Präsenzunterricht ohne Masken und Abstandsregeln, unter der Voraussetzung, dass alle Teilnehmenden, Dozenten und die Leitung über das seit 8. Juli 2021 EU-weit gültige Covid-19-Zertifikat verfügen.

Dies bedeutet, dass alle Personen, die die von uns gemieteten Kursräume betreten, entweder geimpft oder genesen sind oder zuvor einen 48 Stunden gültigen Schnelltest (nicht Selbsttest !) absolviert haben. Diesen Schnelltest kann man auf Kosten der Krankenkasse in den Apotheken machen lassen.


Überprüfung der Zertifikate

Die Kontrolle der Zertifikate obliegt dem Kursveranstalter, also ipsyt, und nicht der Vermieterin der Kursräume.

Wer über ein länger gültiges Zertifikat verfügt (also Geimpfte bzw. Genesene), hinterlegt bei uns eine Kopie seines/ihres Zertifikats und muss es nicht an jedem Kurswochenende von neuem vorweisen. Die übrigen Teilnehmenden übergeben uns von Mal zu Mal eine Kopie ihres 48-Stunden-Zertifikats.

Hinweis: Ausserhalb der Kursräume gelten weiterhin die jeweiligen Hygiene-Bestimmungen der Vermieterin, auf die ipsyt keinen Einfluss hat.

Beachten Sie bitte:

Wie die Erfahrung der vergangenen Monate uns allen gezeigt hat, sind solche COVID-Bestimmungen immer nur für einen gewissen Zeitraum gültig. Wir werden natürlich laufend über allfällige Veränderungen an dieser Stelle informieren.

zurück zur
Startseite

nach
oben